Die Struktur des Netzwerkes

Das Deutsche Netzwerks zur Erforschung der autoimmunen Enzephalitis setzt sich aus einem zentralen nationalen Patienten-Register als Basis klinischer Forschung und einzelnen grundlagenwissenschaftlichen Arbeitsgruppen zusammen, die sich inhaltlich ergänzen.

Übergeordnetes Ziel des Netzwerks ist es, die Diagnostik, Therapie und Versorgung von Patienten mit Autoimmunenzephalitiden zu verbessern. Es ist davon auszugehen, dass es zahlreiche weitere, bislang unerkannte Zielantigene bei Patienten mit Autoimmunenzephalitiden gibt. Des Weiteren ist die zugrunde liegende Pathophysiologie und die Entstehung dieser Erkrankungen bislang nur ansatzmäßig verstanden. Um eine weitere Verbesserung der Früherkennung und die Entwicklung möglichst spezifischer Therapieansätze weiter voranzutreiben, gibt es im Netzwerk ein enges Zusammenspiel und zahlreiche Überlappungen klinisch orientierter und grundlagenwissenschaftlicher Arbeitsgruppen in den teilnehmenden Zentren. So soll gewährleistet werden, dass neue Erkenntnisse bezüglich diagnostischer und therapeutischer Verfahren schnell umgesetzt werden können.

Im folgenden finden sie Kurzbeschreibungen der Forschungsprojekte der einzelnen klinischen- und grundlagenwissenschaftlichen Gruppen.

Dieser Abschnitt befindet sich noch im Aufbau.

Zentren

Finden Sie hier ein Zentrum in Ihrer Nähe.

Aktuelles

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Literatur

Peer M, Prüss H, Ben-Dayan I, Paul F, Arzy S, Finke C.
Lancet Psychiatry. 2017 Oct;4(10):768-774. doi: 10.1016/S2215-0366(17)30330-9. Epub 2017 Sep 4.
PMID: 28882707
Link: https://www.thelancet.com/journals/lanpsy/article/PIIS2215-0366(17)30330-9/fulltext

Heine J, Prüss H, Kopp UA, Wegner F, Then Bergh F, Münte T, Wandinger KP, Paul F, Bartsch T, Finke C.
J Neurol Neurosurg Psychiatry. 2018 Nov;89(11):1191-1199. doi: 10.1136/jnnp-2017-317780. Epub 2018 Jun 9.
PMID: 29886429
Link: https://jnnp.bmj.com/content/89/11/1191

Autoantibody-mediated encephalitis - differential diagnosis in patients with impaired consciousness of unclear origin

Wandinger, Klaus-Peter; Leypoldt, Frank; Junker, Ralf
Dtsch Arztebl Int 2018; 115(40): 666-73; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0666
Link: https://www.aerzteblatt.de/archiv/201062/Autoantikoerper-vermittelte-Enzephalitiden

Dalmau J, Graus F.
N Engl J Med. 2018 Mar 1;378(9):840-851. doi: 10.1056/NEJMra1708712. Review. No abstract available.
PMID: 29490181
Link: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMra1708712

Mueller SH, Färber A, Prüss H, Melzer N, Golombeck KS, Kümpfel T, Thaler F, Elisak M, Lewerenz J, Kaufmann M, Sühs KW, Ringelstein M, Kellinghaus C, Bien CG, Kraft A, Zettl UK, Ehrlich S, Handreka R, Rostásy K, Then Bergh F, Faiss JH, Lieb W, Franke A, Kuhlenbäumer G, Wandinger KP, LeypoldtF; German Network for Research on Autoimmune Encephalitis (GENERATE).
Ann Neurol. 2018 Apr;83(4):863-869. doi: 10.1002/ana.25216.
Link: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/ana.25216

Malviya M, Barman S, Golombeck KS, Planagumà J, Mannara F, Strutz-Seebohm N, Wrzos C, Demir F, Baksmeier C, Steckel J, Falk KK, Gross CC, Kovac S, Bönte K, Johnen A, Wandinger KP, Martín-García E, Becker AJ, Elger CE, Klöcker N, Wiendl H, Meuth SG, Hartung HP, Seebohm G, Leypoldt F, Maldonado R, Stadelmann C, Dalmau J, Melzer N, Goebels N.
Ann Clin Transl Neurol. 2017 Oct 3;4(11):768-783. doi: 10.1002/acn3.444. eCollection 2017 Nov.
PMID: 29159189
Link: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5682115/